Warnschutzhosen

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 21 von 25

Optimal sichtbar mit Warnschutzhosen

Eine weitere Ausführung der Arbeitshose ist die hochsichtbare Warnschutz-Arbeitshose. Diese ist besonders geeignet für Straßen-, Gleisbau und jeden weiteren Beruf, wo eine hohe Sichtbarkeit bei Dämmerung und Dunkelheit erforderlich ist. Warnschutzbekleidung ist in fast allen europäischen Ländern Pflicht, wo ein Arbeiter an Straßen oder auf Straßen arbeitet. Die Warnschutzhosen unterstützen aber nicht nur darin, den Träger optimal sichtbar zu machen, sie bietet darüber hinaus noch höchste Funktionalität in Sachen Wetterfestigkeit, Komfort und Langlebigkeitt. Die gängigsten Farben der Warnschutzhosen sind warnorange und warngelb. Warnschutzhosen in Warngelb werden gerne im Logistikbereich eingesetzt und Warnhosen in der Farbe Warnorange werden oft im Kommunalbereich und Straßenbau eingesetzt.

Warnhosen von namhaften Marken

Wir führen Warnschutz-Arbeitshosen verschiedener Marken. Darunter gibt es Warnhosen der Marken KÜBLER,des Hersteller pka oder der Marke DASSY. Verschiedene Features wie CORDURA®-Verstärkungen verschaffen der Warnschutzhose höchste Robustheit und Langlebigkeit. Zudem sind diese Arbeitshosen nach EN ISO 20471 zertifiziert und entsprechen daher der Warnschutzklasse 2. Warnhosen der Marke Dassy gibt es sogar in verschiedenen Varianten. Bei einer Hosen-Variante ist der Kniebereich ohne Kniepolstertaschen ausgestattet. Die Warnhose DASSY Buffalo ist sogar mit Kniepolsterverstärkung und Kniepolstereinschubmöglichkeit ausgesattet. Auch gibt es eine Variante von Warnschutzhosen, bei der der Flächenanteil der Warnfarbe gegenüber dem der Kontrastfarbe kleiner ist. Diese Warnhosen-Variante ist dann gegenüber Verschmutzungen unempfindlicher, aber entspricht dann nur der Warnschutzklasse 1. 

Warnschutzbekleidung nach EN ISO 20471

Die EN ISO 20471 beschäftigt sich ausschließlich mit der Warnwirkung der Persönlichen Schutzausrüstung. Sie besagt wie viel m² vom Obermaterial der Warnhosen Warnfarben-Fläche sein muss. Es wird hier in 3 Klassen unterschieden, welche Klasse 1, 2 und 3 sind. Klasse 3 stellt hier die höchste Stufe dar und Klasse 1 die niedrigste. Je mehr auffälliges Hintergrundmaterial und retroreflektierende Elemente (Reflexstreifen) verarbeitet sind, desto höher ist die Schutzklasse und somit auch die Sicherheit für den Träger.