Arbeitsschuhe nach Marken


Arbeitsschuhe - Der richtige Schutz für Ihre Füße

Gute Arbeitsschuhe sind in zahlreichen Branchen von sehr hoher Bedeutung und sind ein wichtiger Bestandteil des kompletten Auftrittes eines angestellten Arbeitnehmers. Handwerker und Berufstätige in der Industrie und natürlich auch im Handwerk oder auf dem Bau müssen sich vor vielen Gefahren schützen. Dies schreibt zum Beispiel die Berufsgenossenschaft für Industrie, Bau und Handwerk in Ihren Bestimmungen vor. So sind zum Beispiel am Bau, in der Industrie oder im Handwerk, Sicherheitsschuhe nach DIN EN ISO 20345 Vorschrift und unbedingt zu tragen. Im Küchen- und Gastrobereich ist hier die Norm DIN EN ISO 20347 als Grundlage für Berufsschuhe anzusehen!

Arbeitsschuhe gibt es in verschiedenen Schutzklassen

Die Berufsgenossenschaftliche Regel für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 191 beziehungsweise die GUV-R 191 definieren einige genormte Kategorien. Mithilfe dieser Kategorien werden z.B. Arbeitsschutzschuhe S1, S2, S3 oder ähnliche Klassen unterteilt. Die wichtigsten Sicherheitsklassen sind:
  • Schutzklasse S1 Sicherheitsschuhe besitzen eine Zehenschutzkappe aus Metall, zumeist Stahl oder Kunststoff
  • Schutzklasse S1P Sicherheitsschuhe bauen auf die Klasse S1 auf und sind zusätzlich durchtrittsicher
  • Schutzklasse S2 Sicherheitsschuhe haben wie S1 einen Zehenschutz und sind zusätzlich noch wasserdicht
  • Schutzklasse S3 Sicherheitsschuhe besitzen Zehenschutz, Wasserdichtigkeit und gewährleisten zusätzlich Durchtrittsicherheit
  • Schutzklasse S4 Sicherheitsschuhe stehen für wasserdichte Stiefel mit Zehenschutz
  • Schutzklasse S5 Sicherheitsschuhe entsprichen der S3-Klasse für Stiefel

Von Arbeitsschuhen und Sicherheitsschuhen gibt es verschiedene Ausführungen!

Bevor Sie sich für einen konkreten Arbeitsschuh entscheiden, sollten Sie die genauen Anforderungen Ihres Berufs an das Schuhwerk kennen. Denn der Schuh muss nicht nur zum Fuß, sondern auch zum Berufsbild passen. Informieren Sie sich also für Ihre Branche über folgende Schuharten:

  • Sicherheitshalbschuhe
  • Stiefel
  • Halbstiefel
  • Knöchelhohe Stiefel
  • Sicherheitssandalen

Sicherheitsschuhe und Arbeitsschuhe können auch sportlich und leicht sein!

Die Anforderungen werden von unseren Topmarken wie z.B. SPARCO oder BASE mit höchst funktionellen Entwicklungen immer wieder übertroffen. Damit nicht nur den gesetzlichen und berufsgenossenschatlichen Vorschriften, sondern auch dem Kundenwunsch der Handwerker und Arbeiter nach sportlichen Arbeitsschuhen entsprochen wird, sind die neuen Modelle aus dem Fußschutz leicht, sportlich und trotzdem robust im Sneaker-Design. Sicherheitsklassen helfen dabei, dass für jeden Job der notwendige Schutz gewährleistet ist. Zuschüsse für Arbeitsschuhe vom Arbeitgeber.

Arbeitgeber erteilen oft große oder kleine Zuschüsse für Schuhe und Kleidung für die Arbeit. Hierbei spricht das Steuerrecht in gesundem Maß von Betriebsausgaben, so dass der Arbeitgeber diese Zuzahlungen zu den Sicherheitsschuhen steuerlich geltend machen kann. Ob Ihr Chef etwas dazu zahlt oder bei größeren Betrieben die Bereitschaft zur Komplett-Übernahme der Kosten für Arbeitsschuhe vorhanden ist, solltet Ihr am besten direkt bei Ihrer Firma erfragen. Als kleine Erleichterung für die Firmenkunden bieten wir Abholscheine an, womit Zuschüsse von Sicherheitsschuhen leichter abgerechnet werden können. So wird die Rechnungsabwicklung direkt über Ihren Betrieb erledigt, die Ware kann aber direkt bei SEIDL Workfashion & more OHG in Deggendorf/Fischerdorf anprobiert und mitgenommen werden.