Jetzt 5.00% sparen mit dem Code: Minus5 (kopieren)

Auffanggurte



Artikel 1 - 5 von 5

Der Auffanggurt - ein wichtiger persönlicher Ausrüstungsgegenstand gegen Absturz

Auffanggurte sind in verschiedene Klassen europäischer Normen eingeteilt.

  • Haltegurte: nach EN 358
  • Auffanggurte: nach EN 361
  • Auffanggurte zur Verwendung im Steigschutz: nach EN 353-1
  • Sitzgurte: nach EN 813
  • Rettungsgurt/ -Schlaufen: nach EN 1497/1498

Eine persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist ein wichtiger Baustein, um den Schutz der Beschäftigten und deren körperliche Unversehrtheit sicherzustellen. Die richtige Auswahl des Auffanggurtes ist hierbei von vielen Faktoren abhängig.

Lassen Sie sich von uns beraten, wie Sie ihre Mitarbeiter vor Unfällen schützen können. Als Basis der Beurteilung gelten die gesetzlichen Arbeitsschutzvorschriften.

Die berufsgenossenschaftliche Regel „BGR 198 Einsatz von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz“ richtet sich als Hilfestellung an Unternehmer bei der Umsetzung seiner Pflichten. Für fast jede Gefährdung können wir Ihnen eine Lösung anbieten.

Zugangssysteme für verschiedene Dacharten, Steigschutzsysteme, Anschlagpunkte zur Personensicherung oder Systeme zur Besteigung oder Rettung von und aus Schächten sind nur einige unserer Fachgebiete. Der Auffanggurt ist nur ein Teil eines Absturzsicherung.

Erst mit dem richtigen Bandfalldämpfer in Verbindung mit dem Auffanggurt und dem entsprechendem Anschlagpunkt, ist eine Schutzausrüstung gegen Absturz komplett. Hierfür bieten wir eine große Auswahl an Auffanggurten und Verbindungsseile.

Egal welche Arbeiten durchgeführt werden müssen wie Wartung, Reinigung oder Montage, Sie können sich auf ihre Schutzausrüstung verlassen. Eine fachgerechte Montage und eine jährliche sachkundige Überprüfung können wir Ihnen auf Wunsch aus einer Hand anbieten. Unser PSA-Management erinnert Sie rechtzeitig an ausstehende Prüfungen und hält so ihren Betrieb am laufen.